"Keiner ist zu klein, um Helfer zu sein" - Juniorhelferausbildung an der FUGS

„Keiner ist zu klein, um Helfer zu sein“. Unter diesem Motto startete auch heuer wieder in allen dritten Klassen der FUGS die Juniorhelferausbildung. Frau Koschmieder vom BRK erklärte den Mädchen und Buben auf kindgerechte Weise, wie sie sich bei einem Notfall verhalten müssen. Viele praktische Übungen, wie zum Beispiel das Anlegen eines Druckverbandes, das Versorgen kleinerer Wunden und die stabile Seitenlage ergänzten den Theorieteil. Die Kinder waren mit Begeisterung dabei und übten fleißig mit dem Banknachbarn. In der Pause zeigten sie stolz ihre selbst angelegten Verbände. Im nächsten Schuljahr werden dann die zukünftigen Viertklässler als Schulsanitäter auf dem Pausenhof eingesetzt. Als Ersthelfer, Assistent und Tröster ist dann ihre Aufgabe, Gefahren zu erkennen und zu vermeiden und bei kleineren Unfällen zu helfen. Im Ernstfall stehen aber immer die Lehrkräfte helfend zur Seite.

Es weihnachtet an der FUGS

Streitschlichter an der FUGS

Wo viele Menschen aufeinandertreffen, kann es zu Konflikten kommen.

Daher bilden wir seit vielen Jahren Streitschlichter aus, die Streit und Konflikte an unserer Schule lösen. Streitschlichter sind Vermittler. Sie helfen ihren Mitschülern dabei, nach einer akzeptablen Lösung für einen Streit zu suchen.

Auch in diesem Schuljahr gibt es wieder 16 Schülerinnen und Schüler aus den 4. Klassen, die in den Pausen auf dem Schulhof vermitteln. Damit sie für diese verantwortungsvolle Aufgabe gut gerüstet sind, haben sie bereits im vergangenen Schuljahr eine umfassende Streitschlichterausbildung absolviert. Dabei werden sie von zwei Lehrkräften unterstützt und betreut.

ESIS Grundschule Schrobenhausen
Eltern Schüler Informations System